* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Dates
     imp4you
     Boonnation

* Links
    
     (A) Jena
     Hände hoch - Haus her
     AG H.A.N.S.
     Anarchopedia
     Banksy
     rebelart
     Bassdrive
     KUMA
     Die Wallerts
     2LHUD


Webnews







Chaoscamper unter Wasser und neue Tapete

MoinMoin,

und hello again. Einiges hat sich getan und wie das so is, mit der Selbstprofilierung (das Firefox-Wörterbuch empfiehlt an dieser Stelle: Böschungsprofilierung. Lasst euch das ma durch'n Kopp gehen) , lass ich euch natürlich alle dran teilhaben.

Fangen wir dort an, wo wir stoppten, nämlich in Hamburg beim AntiRa-/Klimacamp. Erste Erkenntnis, ab heut wird nie wieder gestoppt. Denn Bewegung braucht Bewegung.

Leider haben sich weniger Leute als ich persönlich erwartet hätte auf den Weg gemacht. Das hat aber der Stimmung keinen Abbruch getan, da war's wenigstens familiärer (Elitenbildung is eh geiler als Basis und so'n Gedöhns) und die Ratten hatten mehr zu essen. Insgesamt, war's trotz geringer Teilnehmerzahl sehr chillig. Leider hat's in den sieben Tagen, die meiner einer an der Waterkant verbracht hat fast pausenlos geschifft. Irgendwie scheint das Kima nich zu verstehen, das wir doch "die Guten" sind.

Am Dienstag sind wir in HoyWoy aufgebrochen um erstma acht Stunden mit "den Bekloppten (DB)" durch Schland zu mehren und letztendlich im "Venedig des Nordens" (wer kommt denn auf so'n Scheiß? Ole von Beust? Störtebecker?) anzukommen. Was wir dann so getrieben haben entzieht sich leider meiner Erinnerung. Unser Dasein dürfte aber, bis Donnerstag zumindest, größtenteils aus Zelt aufbauen, essen und auf Kompostklos frische Luft um die Pupe blasen lassen, bestanden haben.

Am Donnerstag dann endlich erste Wallung in den müden Knochen. Rundgang durch die Stadt mit Besuch bei den local Bösewichten war angesagt. Hat mir gezeigt, dass Hamburg echt 'n derbe böses Pflaster is. Das alles, was es zu bestaunen gab (u.a. Ausländerbehörde, Erstaufnahmestelle usw.) steht aber symptomatisch für Schland und Fortress Europe. Zusammen mit den gut gelaunten Demokollegen (manche nennen sie auch Genossen) ging's dann och zum Hamburger Hauptbahnhof, wo's nochma derbe was auf die Ohren gab, wie's einem in Schland ergeht wenn mensch unerwünscht is.

Der Freitag verhieß Action, war aber am Ende leider mehr Schein als sein. Der Plan war, den Hamburger Flughafen lahmzulegen und somit wenigstens für ein paar Stunden Abschiebungen zu verhindern. Leider scheiterte der Plan an einem martialischem Bullenaufgebot und auch die nächtliche Action schien den Fluchthelfern zu kriminell. Schade eigentlich...es hätte eine Glaser sicher glücklich gemacht :-)

Spätestens am Freitag Abend, passte sich das Wetter vollends meiner Stimmung an - Regen bis Sonntag früh. So zeigte sich dann auch am Samstag, wer wahrhaft die Welt ändern will, und wer doch nur SchönWetterRevoluzzer is. Ich gehöre zu zweiteren... Der harte Kern ("....wir sind der radikale, militante Kern..." schalalala) versuchte am Samstag die Kraftwerksbaustelle in Hamburg Moorburg zu besetzen, was allerdings an fehlender Kooperation seitens des grünen Partyteams scheiterte. Wieder einmal schien der Schnittlauch, die Spielregeln nicht verstanden zu haben und setzte unerlaubter maßen Wasser und Pfeffer gegen die Mitspieler ein. Aber wer im Regen steht soll ja auch nicht mit Steinen schmeißen...oder so...

Am Sonntag war der ganze Spaß dann leider schon wieder vorbei. Mit einem Bündel neuer Ideen, Bekanntschaften und nasser Klamotten gings wieder back to the roots.

 

Lang hälts einen aber nicht in der Provinz, wenn mensch erstmal Meerluft geschnuppert hat. Bis an Meer hab ich's leider nicht mehr geschafft, aber immerhin hat's noch für'n schönes Wochenende am €see gereicht (TransNaturale [www.transnaturale.de]) und jetz hab ich meinen faulen (FAUL! und nicht faulig. Ich bitte das zu beachten) Körper bis an die Saale zu schleifen. Genauer gesagt bis nach Jena. Was ich dort so treibe, warum's diesmal keine Fotos gab und sonst und überhaupt....das gibt's vielleicht beim nächsten Mal.

 

Peace'n cheers ihr Boons!

 

PS: Warum's keine Bilder gibt kann ich euch eigentlich gleich sagen. Meine Digicam is im Eimer. Mein Handy hab ich übrigens auch verloren. Und wär der Arsch nich angewachsen....

 

Link der Woche: http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=336726063

(wer is mutig und klickt diesen, doch etwas verwirrend anmutenden, Link an???)

5.9.08 19:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung